cropped-cropped-Screenshot-2022-04-03-231227.png

Aufschub können wir uns nicht leisten!

Um eine lebenswerte Zukunft sicherzustellen, muss Augsburg endlich seinen Teil dazu beitragen.
Als drittgrößte Stadt Bayerns trägt Augsburg sehr große Verantwortung! Der bisherige Kurs reicht nicht, um rechtzeitig die Emissionen herunterzufahren.
Wenn wir jetzt nicht handeln, kommen uns Klimawandel und Energiepreise teuer zu stehen.

„Wir sind die erste Generation, die vom Klimawandel betroffen ist, und die letzte Generation, die noch in der Lage ist, ihn aufzuhalten.“

Deswegen fordern wir

In einem ersten Schritt soll der Ausstoß der CO2-Mengen (gegenüber der Menge von 2019) bis 2028 auf 50 % sinken, bis 2032 auf maximal 25 % und bis 2035 auf 0 %.

Ergänzend hierzu fordern wir:

Sowohl der drohende Klimawandel als auch die steigenden Preise für fossile Energieträger zwingen früher oder später alle zum Umstieg.

Die Stadt ist dafür zuständig, die kommunale Wärmeversorgung sicherzustellen und muss somit auch alles dafür tun, dass dieser Umstieg für alle möglich ist. 

(Bisher geplant: eine Abdeckung von 40 % bis zum Jahr 2040).

Ab sofort soll auf die Ausweitung der Erdgas-Kapazitäten verzichtet werden. Der Ausbau des Fernwärmenetzes muss von Anfang an auf erneuerbare Energie ausgelegt werden.

Damit die Energiewende alle Haushalte in Augsburg erreicht, müssen diejenigen unterstützt werden, die keine Chance haben, am Fernwärmenetz angeschlossen zu werden.

Mit Beratung und Förderung für den Einbau von Wärmepumpen und anderen Lösungen.

Damit die Potentiale von Fernwärme und Wärmepumpen effektiv genutzt werden können, (Temperaturabsenkung im Fernwärmenetz) müssen die damit beheizten Gebäude einen entsprechenden Sanierungsstand aufweisen. Ansonsten ist der Energieaufwand dafür zu hoch.

      Gebäude im eigenen Einflussbereich zügig sanieren und mit Beratung und Förderung die Sanierung von privaten Haushalten fördern

      Analyse aller noch nicht durch Studien abgedeckter Möglichkeiten: (z. B. Solarthermie, aktueller Stand Abwärme)

      Schon jetzt mit Vorbereitungen für langfristige Vorhaben beginnen: Akquisition von Grundstücken und Planung für Anlagen, Speicher etc.

      Einstellung /Ausbildung der notwendigen Fachkräfte

Wer wir sind

Eine Bürgerinitiative, die sich das Ziel gesetzt hat die SWA fit für die Zukunft zu machen.

Als Einwohner :innen der schönen Stadt Augsburg möchten wir die SWA und die Politik motivieren, Lösungen anzustreben um das Fernwärmenetz auszubauen und regenerativ zu gestalten. Dafür brauchen wir auch Deine Unterstützung

Interesse geweckt? Du willst aktiv dabei sein?

Unterstützt durch:

STUDENTS FOR FUTURE